Slide 1 Slide 2 Slide 3 Slide 4 Slide 5

Sonniger Saison-Abschluss beim MOL-Finale

06/10/2018 -

Als Saisonausklang ging es zum EZF nach Märkisch Buchholz. Unsere Mannen schlugen sich achtbar, Luis holte sich die Silber-Medaille und Christian sicherte sich den 4. Gesamtplatz des MOL-Cups 2018 – zudem wir wurden Zeugen eines neuen Streckenrekordes durch den amtierenden Seni2-Weltmeister.


Bei idealen Witterungsbedingungen, strahlendem Sonnenschein sowie einer leichten Brise wurde das Finale des MOL-Cups im Einzelzeitfahren in Märkisch Buchholz auf der Strecke nach Köthen ausgetragen. Insgeheim liebäugelten wir noch mit einem finalen Coup, der Christian noch aufs Podium hätte spülen können – bei einem Blick in die Starterliste und die hervorragenden Leistungen der Wettbewerber war das aber eher Wunschdenken.

Einzig Luis konnte für uns das Podium besteigen, er holte sich in der Jugend Rang 2. Christian fuhr bei den Männern mit einer Zeit von 14:31 über 10,6 km auf den 7. Rang. Das war leistungsmäßig solide, da ihm aber im MOL-Cup durch den Ausfall beim ersten Rennen 20 Bonuspunkte fehlten, brachte das am Ende nicht Rang 2, sondern den 4. Gesamtrang.

Patrick enterte mit einer guten Leistung bei der stark besetzten Seni2-Konkurrenz die Top-10, gefolgt von Kai mit Rang 12 und dem verspätet gestarteten Andi auf Rang 16. Gemeinsam bestaunten wir dann den neuen Streckenrekord des Seni2-Weltmeisters im Zeitfahren Tino Beck, der in 13:20 mit einem Schnitt von 48 km/h über den welligen Parcours raste.

Die Siegerehrung fand in familiärer Atmosphäre des mal wieder hoch engagierten RSV KW 93 statt. Da die MOL-Teamwertung noch nicht ausgewertet werden konnte, sind wir gespannt auf die Nachreichung. Wir freuen uns schon auf die nächste MOL-Saison 2019. (CH)